Wir über uns

An dieser Stelle möchten wir uns kurz vorstellen:

Wir, das sind die Mitglieder der Umsatzsteuergruppe, kurz U2b-Team, des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund.

Zum Team gehören aus der Kreiskirchenverwaltung Frau Christiane Ahlich (Sekretariat), Frau Brigit Aschemeier (Personalabteilung) und Frau Gabriele Schramm (Abteilung Haushalt und Finanzen). Als externer Berater und Fachmann für das Steuerrecht, zählt zudem Herr Rechtsanwalt und Steuerberater Thomas Grabowski von der Grabowski & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Lünen zu unserem Team.

Unterstützt werden wir zudem von der Verwaltungsleiterin unseres Kirchenkreises, Frau Lisa Prang.

Unser Team wurde eingerichtet, um den Kirchenkreis und alle 28 dazugehörigen Kirchengemeinden auf die ab dem 01.01.2021 endgültig auch für uns als Kirche geltenden, neuen Regelungen des Umsatzsteuerrechts vorzubereiten, und um als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung zu stehen.

Schon bei der Datenerfassung zur Umsatzsteuer, die für die Gemeinden von uns im Kreiskirchenamt erstellt wird, haben wir festgestellt, dass es viele Problempunkte und auch Fragen gibt, die beantwortet werden müssen und auch wenn wir die Erfassungsbögen den Kirchengemeinden vorgestellt haben, ergaben sich aus den Presbyterien viele Fragen zu sehr konkreten Sachverhalten, die es zu beantworten galt, die aber nicht nur für einzelne Gemeinden von Interesse sind.

Wir haben uns daher entschlossen, neben einem Newsletter, den wir auch hier im Downloadbereich einstellen werden, diesen Blog ins Leben zu rufen, der dazu dienen soll, alle Interessierten zu informieren und zudem auch über die Kommentarfunktion mit uns ins Gespräch zu kommen, damit wir vielleicht alle von Vorschlägen, Lösungen und Fragen profitieren können.

Wir hoffen auf Ihre rege Beteiligung und bitten um Nachsicht, wenn Herr Grabowski, der diese Seite verwaltet, nicht sofort eine Antwort oder Lösung parat hat. Wir werden uns jedoch bemühen, alle Anfragen möglichst zeitnah zu beantworten und Ihnen zumindest eine Rückmeldung zukommen zu lassen, wenn wir mal etwas nicht beantworten können.